Backpacking – Las Vegas für wenig Geld und viel Spaß

Backpacking … Das hört sich nach Treibenlassen, nach wenig Aufwand und maximalem Abenteuer an. Noch dazu, wenn es in die Glitzerstadt in der Mojave-Wüste Nevadas geht! Doch auch ein entspannter Backpacker-Trip benötigt Planung!

Sin City-Feeling zum Nulltarif

„The Strip“ ist das Zauberwort, um 100 % Las Vegas-Feeling gratis zu erleben. Den legendären Boulevard mitten durch „Sind City“ flankieren Clubs, Shops, glamouröse Hotels und gigantische Casinos. Alleine die knallbunt leuchtende und blinkende Reklame bei Nacht ist überwältigend – ein Spaziergang hier kostet keinen Cent und ist genial! Eine weitere Gratis-Attraktion ist der Springbrunnen vor dem Hotel Bellagio:  Im 30-Minuten-Takt und ab 20:00 Uhr sogar jede Viertelstunde startet eine tolle Choreografie im Zusammenspiel von Wasserfontänen und Licht im Takt einer Melodie.

Schlemmen für lau

Die Konkurrenz in Las Vegas ist ebenso gigantisch wie die Stadt selbst und darum buhlt die Gastronomie um Kunden.  Wer die Augen offen hält, findet viele „all you can eat“-Angebote in den Casinos. Für unter 10 Dollar heißt es dort: Essen, so viel man will! Auch haben sich viele indische und asiatische Imbissbuden in Las Vegas etabliert, die große Portionen zu vernünftigen Preisen anbieten. Außerhalb der beliebtesten Essenszeiten gibt es in etlichen Restaurants und Diners auch eine Happy Hour mit besonders günstigen Angeboten. Ein Tipp, um gratis an einen Drink zu kommen, ist ein Besuch im Casino. Denn viele bieten einen Gratis-Drink für Besucher an. Es lohnt sich außerdem, online nach Rabattcoupons zu suchen. Travelzoo oder Groupon bieten manchmal Gutscheine für Restaurants oder Bistros in Las Vegas an.

Gewusst, wie – clevere Kniffe für den kleinen Geldbeutel

Viele große Hotels bieten sogenannte Gaming-Club Mitgliedschaften, die Vergünstigungen, ermäßigten Eintritt und vergünstigte Zimmerpreise inkludieren. Es lohnt sich auch immer zu fragen, ob Studenten, Lehrer, Schüler oder ehrenamtliche Mitarbeiter (Ausweis nicht vergessen!) Rabatt bekommen. Günstige Tickets für diverse Shows bekommen Kurzentschlossene bei „Tix 4 Tonight“, wo Karten für den Abend desselben Tages bis zu 50 % billiger angeboten werden.

Als Backpacker in Las Vegas günstig übernachten

Wer mit leichtem Gepäck unterwegs ist und ein günstiges Hotel sucht, kann in Las Vegas als Frühbucher Geld sparen. Statt „last minute“ gilt hier „early bird“ und je eher das Hotel gebucht ist, desto günstiger der Tarif. Es hilft auch immer ein Blick in den Veranstaltungskalender von Las Vegas zu werfen, denn wenn Messen, große Sportveranstaltungen oder beliebte Künstler oder Musiker zu Gast sind, steigen die Hotelpreise enorm. Selbst der Wochentag kann entscheidend sein: Die Zimmerpreise sind von Sonntag bis Donnerstag in der Regel günstiger, denn die große Party steigt in der Regel Freitag und Samstag. Günstige Hotelalternativen sind Hostels oder Motels, die zwar etwas außerhalb der Stadt liegen, dafür aber teils nur die Hälfte kosten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *