So bleiben Sie fern von Betrügern in Ihrem Auslandsurlaub!

Die mit Abstand schönste Zeit im Jahr – der lang ersehnte Urlaub steht endlich vor der Tür. Damit dieser auch wirklich perfekt wird, stellen wir Ihnen im folgenden Artikel die wichtigsten Tipps vor, wie Sie sich am besten vor Trickbetrügern in Ihrem Urlaub im Ausland schützen können und der Weg zum Strand sicher für Sie und Ihre Wertsachen bleibt.

  1. Lassen Sie Ihre Wertgegenstände nie unbeaufsichtigt rumliegen! In vielen Hotelanlagen und Unterkünften finden Sie Tresore, in denen Sie Ihre Wertgegenstände, Ausweise und Bargeld sicher lagern können. Falls dies nicht der Fall sein sollte, tragen Sie Dokumente und Papiere am besten direkt bei sich und reduzieren Sie Ihr Bargeld auf das Nötigste.
  2. Wenn Ihnen der Geldautomat komisch erscheint oder anders als sonst aussieht, heben Sie kein Bargeld ab! Als eine Betrüger-Methode montieren Kriminelle ein täuschend echt aussehendes Vorsatzgerät am Karteneinzugsschlitz. Mit dem Gerät scannen die Betrüger Ihre Kreditkarte und lesen somit Ihre Daten ab!
  3. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind lassen Sie dieses nie unabgeschlossen stehen und nehmen Sie all Ihre Wertsachen mit, wenn Sie das Auto verlassen. Selbst wenn Sie Ihr Auto zuschließen, vergessen Sie Ihre Wertsachen nicht! Viele Betrüger sind fähig, das Auto auch ohne Autoschlüssel zu öffnen.
  4. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn jemand an Ihr Auto klopft oder Sie anspricht, während Sie noch im Auto sitzen. Diese Leute wollen Sie beispielsweise nach dem Weg auf einer großen Landkarte fragen oder versuchen Sie um Hilfe zu bitten, da das Auto angeblich defekt sei. Dies ist oftmals ein Trick, um Sie aus dem Auto zu locken und um daraufhin Ihnen blitzartig Ihre Wertgegenstände und Papiere zu stehlen.
  5. Notieren Sie Ihre Passwörter und Ihre Karten-PIN niemals auf einem Zettel, dieser könnte leicht verloren gehen und in die falschen Hände geraten!
  6. Oft können Sie an der Straße Stände beobachten, an denen Sie für kleines Geld Eintrittskarten für Veranstaltungen oder für Ausflüge kaufen können. Seien Sie misstrauisch, wenn so ein Verkäufer Sie anspricht. Die Karten könnten möglichenfalls gefälscht oder ungültig sein!
  7. Einige Trickbetrüger können auch zugleich einer der besten Schauspieler sein. Viele behaupten, arm auf der Straße zu leben oder plötzlich alles verloren zu haben, wie Familie und das Haus. Diese bitten Sie um eine Spende.
    Vermeiden Sie solche Situationen, in dem Sie sich gar nicht erst ansprechen lassen und wenn doch, spenden Sie nichts! Falls an den erzählten Geschichten tatsächlich etwas dran sein sollte, können Hilfsorganisationen den betroffenen Personen weiterhelfen. Ihr Geld war ja schließlich für Ihren Traumurlaub gedacht. 
  8. Aber es gibt auch Betrüger, die sich als wohlhabende Businessmänner ausgeben. Diese finden Sie beispielsweise an der Kasse einer Boutique und geben in der letzten Minute vor, dass Ihre Kreditkarte defekt sei und bitten Sie demzufolge mit Bargeld auszuhelfen. Sie erzählen, dass Sie Ihr Geld im Laufe des Tages direkt zurück überwiesen bekommen – das Geld sehen Sie aber nie wieder!

Wenn Sie die aufgezählten Punkte alle im Hinterkopf behalten und nachgehen, wird Ihrem Traumurlaub ganz bestimmt nichts mehr im Wege stehen!  

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *