Urlaub machen und Orte besuchen, ohne in den Urlaub zu fahren

Haben Sie das schon mal erlebt: Sie würden am liebsten in den Urlaub fahren, haben aber keine Zeit dazu oder sind aus anderen Gründen an Ihre Heimat gebunden? Alternative: Sie sind bereits im Urlaub, doch das gebuchte Holiday Resort ist ein einziges Trauerspiel und baufällig? Es gibt zahlreiche Horrorgeschichten rund um den eigenen Urlaub. Das Ergebnis sind enttäuschte und gestresste Gesichter. Da ist es nur allzu praktisch, dass es eine lukrative und überall praktikable Möglichkeit gibt: Den VR-Tourismus.

Wofür steht VR?

VR steht für Virtual Reality. Es ist einer dieser Trends, die im Verlaufe der Digitalisierung hochgekommen und regelrecht faszinierend sind. Dabei ist der Vorgang denkbar simpel: Sie setzen sich eine Brille auf und haben dann den Urlaubsort direkt vor Ihren Augen. So können Sie das Taj Mahal in Indien besuchen, auf Safari gehen oder aber die Seine entlangschreiten.

Nicht zu verwechseln ist diese Virtual Reality mit der Augmented Reality. Denn bei der Augmented Reality haben Sie ebenfalls eine Brille auf und nehmen die Realität anders war. Doch der Unterschied ist, dass hier nur der eigentlichen Umgebung einzelne Dinge zugesetzt werden, wie beispielsweise ein Möbelstück. So sehen Sie den jeweiligen Schrank, noch bevor er bei Ihnen ist. Wegen dieser Möglichkeiten ist Augmented Reality insbesondere im Marketing ein immer beliebteres Instrument.

Virtual Reality nimmt Sie in neue Welten mit

Im Gegensatz zur Augmented Reality bietet Ihnen die Virtual Reality alle Möglichkeiten, in komplett neue Welten einzutauchen. Dies liegt daran, dass diese Technik mehr als nur einfach eine 360°-Ansicht der Dinge ist. Sie bekommen die Dinge sehr lebhaft vor Augen geführt, sodass Sie viel intensiver das Geschehen erleben. Man spricht in diesen Fällen von einer hohen Immersion; sprich: Sie können richtig eintauchen.

Wählen Sie die Konditionen

Wie häufig haben Sie sich im Urlaub darüber aufgeregt, dass Sie zwar eine Sehenswürdigkeit besucht oder eine Aktivität gemacht haben, aber dieses Erlebnis durch schlechtes Wetter oder ungünstige Außeneinflüsse getrübt wurde? Hin und wieder kommt so etwas mal vor. Doch falls Sie die richtige Virtual Reality wählen, gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Denn ganz ausgefeilte, innovative und hochwertige Programme lassen Ihnen die Wahl, ob Sie den Grand Canyon bei Sonnenschein oder im Lichte des Mondes besuchen möchten.

Die Anwendung entscheidet über die Qualität

In jedem Fall wird Sie die Virtual Reality in einen Bann ziehen. Doch um das größtmögliche Realitätserlebnis zu schaffen, sind eine hochwertige Ausrüstung und die Wahl der richtigen Anwendung bzw. App erforderlich. Hier gibt es Weltenunterschiede. Von daher empfehlen wir Ihnen, die Bewertungen zu lesen und sich speziell konzipierte Reise-Apps anzusehen. Diese sind meistens in hoher Qualität und von Experten gemacht.

Fazit

Virtual Reality hat eine enorme Macht, uns in einzigartige Welten eintauchen zu lassen. Doch bei alledem dürfen wir nicht vergessen, dass es immer noch eine Welt da draußen gibt, die das einzig Wahre für Urlaub und tolle Lebensgeschichten ist. Auf diesem Wege lernen wir wundervolle Menschen kennen und können lebhaft berichten. Von daher gilt: Wenn zwischendurch mal keine Zeit da oder die Kasse knapp ist, dann eignet sich Virtual Reality als Ass im Ärmel. Ansonsten geht nichts über richtigen Urlaub!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *